NEWS
& INFORMATIONEN

Veröffentlicht am 04.11.2021

Skoda on demand
Skoda on demand

Auf Knopfdruck zusätzliche Ausstattungsoptionen im Octavia

Skoda bietet für die aktuelle Octavia-Generation ab sofort sogenannte Functions on Demand an. Sie stehen für attraktive Funktionalitäten, die Autofahrer direkt über den Shop im Infotainmentsystem des Fahrzeugs kaufen und aktivieren können. Zu den verfügbaren Funktionen zählen zum Beispiel Navigationssystem, Fernlichtassistent und neue Optionen für die Ambientebeleuchtung. Weitere Optionen und die Ausweitung des Angebots auf andere Modellreihen folgen in Kürze.

Die neuen Functions on Demand ermöglichen es, beliebte Funktionsumfänge und Ausstattungsdetails auch nach dem Fahrzeugkauf freizuschalten. Die Option steht zunächst allen Octavia der vierten Generation offen. Die angebotenen Features erreicht der Kunde bequem über das Infotainmentsystem des Fahrzeugs. Über den Menüpunkt ,Shop‘ gelangt er zu einer Übersicht mit allen derzeit erhältlichen Funktionen. Voraussetzung für die Nutzung der Functions on Demand ist ein Skoda Connect-Konto. Die Bezahlung erfolgt ganz nach Wunsch per Überweisung, Kreditkarte oder Paypal. Nach erfolgtem Zahlvorgang installiert und aktiviert das Fahrzeug die neuen Funktionen automatisch – ein Besuch in einem unserer Skoda Autohäuser von Koch ist nicht nötig.

Zu den Highlights unter den Functions on Demand zählt das Navigationssystem. Für 390 Euro kann der Fahrer die praktische Zielführungs-Software installieren – vorausgesetzt, der Octavia hat das Infotainmentsystem Bolero an Bord. Für 49 Euro pro Jahr lässt sich Skoda Connect zudem um Infotainment Online ergänzen. Es bietet regelmäßige Kartenupdates, Live-Verkehrsinformationen und praktische Routenplanung.

Für eine noch bessere Sicht steht der Fernlichtassistent für 208 Euro bereit. Er steht in allen aktuellen Octavia zur Wahl, die nicht über Matrix-LED-Hauptscheinwerfer verfügen. Darüber hinaus umfassen die Functions on Demand zwei Angebote für Octavia mit Ambientebeleuchtung: Für je 49 Euro können zusätzliche Farben und Effekte (verfügbar ab Dezember) freigeschaltet werden. Zum Beispiel erhöht sich im Sportmodus je nach Geschwindigkeit die Lichtintensität.

Mit der Verkehrszeichenerkennung haben Fahrer jederzeit im Blick, welche Geschwindigkeitsbegrenzung oder Überholverbote auf der aktuellen Strecke gelten. Je nach Ausstattung werden die erkannten Angaben auf dem Infotainmentsystem und im Virtual Cockpit über dem Lenkrad angezeigt. Voraussichtlich ab Dezember können Besitzer eines Octavia der vierten Generation diese praktische Funktion für 74 Euro nachrüsten. Das Kompaktmodell muss hierfür entweder über das Infotainmentsystem Columbus oder das Infotainmentsystem Bolero inklusive freigeschaltetem Navigationssystem verfügen.

Navigationssystem, Fernlichtassistent und die zusätzlichen Farben der Ambientebeleuchtung stehen ab sofort im Fahrzeugshop des aktuellen Octavia bereit. Die Verkehrszeichenerkennung sowie die zusätzlichen Effekte der Ambientebeleuchtung ergänzen das Angebot voraussichtlich ab Dezember. Die erworbenen Funktionen bleiben dauerhaft mit dem Fahrzeug verbunden – auch wenn sich zum Beispiel der Hauptnutzer des Skoda Connect-Kontos ändert, etwa wenn das Auto verkauft wird.