NEWS
& INFORMATIONEN

Veröffentlicht am 21.05.2021

Ein Verein – eine Familie. Union sagt DANKE UNIONER!

Mit der Aktion „DANKE UNIONER!“ sagt der 1. FC Union Berlin zum letzten Spieltag der Saison DANKE und lädt jeden Unioner ein, sich mit einer persönlichen Grußbotschaft zu bedanken. Jeder Fan kann einfach eine Grußbotschaft als Post oder Tweet bei Twitter oder Instagram mit dem Hashtag #dankeunioner versenden und den Saisonabschluss feiern.

Den 34. Spieltag seiner zweiten Bundesliga-Spielzeit bestreitet der 1. FC Union Berlin im heimischen Stadion An der Alten Försterei und erneut kann der erfolgreiche Saisonabschluss nicht vor ausverkauften Rängen gefeiert werden. Auch für uns als Fans und als Koch Gruppe Automobile AG langjährige Unterstützer „unserer“ Eisernen ist das natürlich bitter. Dennoch bleibt es rückblickend für uns alle sportlich und menschlich eine unglaublich tolle Saison.

Denn in der abgelaufenen Spielzeit wurde so viel erreicht, auf das gemeinsam anzustoßen wäre. Das Saisonziel Klassenerhalt ist längst erreicht und die Punkteausbeute aus dem Vorjahr übertroffen. Auch wenn die Unterstützung von den Rängen an jedem Spieltag sehnlichst vermisst wurde – die Mannschaft hat auf dem Rasen Woche für Woche ihr Bestes gegeben.

Auch abseits des Platzes hat das Jahr einige Erfolgsgeschichten geschrieben: Da war die große Bereitschaft tausender Unioner, auf eine Erstattung ihrer Tickets aus der Vorsaison zugunsten des Vereins zu verzichten. Viele haben darüber hinaus mit ihren Einkäufen im virtuellen Imbisswagen den ein oder anderen Euro gespendet. Mehr als 10.000 Unioner haben sich letzten Sommer eine Dauerkarte gekauft, obwohl bereits damals zu befürchten war, dass es mit dem Besuch der Spiele schwierig bis unmöglich werden könnte.

Auch für uns und viele andere Sponsoren war es als Teil der Union-Familie selbstverständlich, mit dem Verzicht auf Erstattungen für nicht erbrachte Leistungen dazu beigetragen, die Corona-Krise wirtschaftlich zu bestehen.

Aber auch das persönliche und finanzielle Engagement der Eisernen für soziale Projekte wie die Kleiderspende, die Suppenküche oder die begonnene Bolzplatzsanierung waren und sind einzigartig.

Nicht zu vergessen natürlich die Ideen der Fanszene: Angefangen vom Gabenzaun über das gemeinsame Nähen und Verteilen von Stoffmasken bis zur Soli-Aktion für die Union-Fankneipen. Alle geeint hat das unermüdliche Bestreben, unserer Mannschaft auf dem Platz Rückhalt und Unterstützung zu geben, ohne auf den Rängen dabei sein zu dürfen.

Alle DANKE-Botschaften sind unter www.danke-unioner.de zu finden.

So bedankt sich Thomas Koch als Vorstandsvorsitzender des 1. FC Union Berlin bei allen Fans:

Hier bedankt sich Union-Stürmer Max Kruse im Namen des ganzes Teams bei der Koch Gruppe Automobile AG: