NEWS
& INFORMATIONEN

Veröffentlicht am 16.05.2014

service-award-2013-g


Koch in den Top-Ten des deutschen Kfz-Gewerbes  – 5. Platz beim SER­VICE AWARD 2013

Mit einem her­vor­ra­gen­den 5. Platz im Bran­chen­wett­be­werb “Ser­vice Award 2013″ konn­te die Koch Au­to­mo­bi­le AG ihr pro­fes­sio­nel­les Spit­zen­ni­veau unter Be­weis stel­len. Be­reits zum 18. Mal zeich­ne­te die Würz­bur­ger Fach­zeit­schrift »kfz-​be­trieb« wäh­rend der dies­jäh­ri­gen IAA in Frank­furt die bes­ten Ser­vice­be­trie­be Deutsch­lands mit dem Ser­vice Award aus. Ins­ge­samt be­war­ben sich über 300 Be­wer­ber um den be­gehr­ten Bran­che­nos­kar. Am Ende einer fast 4.​000 km um­fas­sen­den Ju­ryrund­rei­se schaff­te es das Mer­ce­des-​Au­to­haus Lueg in Bo­chum in der Ka­te­go­rie Pkw nach ganz oben auf das Sie­ger­trepp­chen. »kfz-​be­trieb«-​Che­fre­dak­teur Wolf­gang Mi­chel über­reich­te den Bran­chen­preis ge­mein­sam mit den Ver­tre­tern der Spon­so­ren an die Sie­ger. Vor der Preis­ver­lei­hung hob Mi­chel be­son­ders her­vor, dass die bes­ten Ser­vice­be­trie­be ihre Kun­den häu­fig mit krea­ti­ven und in­no­va­ti­ven Mar­ke­ting­ide­en an­spre­chen und das es sich um einen mar­ken­über­grei­fen­den Wett­be­werb han­delt. In­so­fern sei jeder der plat­zier­ten Be­trie­be auch ein Ge­win­ner, be­ton­te der Che­fre­dak­teur. In der Regel wür­den sich die Be­trie­be nicht al­lein auf ihre Her­stel­ler ver­las­sen, son­dern selbst Kun­den­dienst­ak­tio­nen ent­wi­ckeln, die im ei­ge­nen Markt gut an­kom­men.

Die Zeit­schrift “kfz-​be­trieb” schrieb über unser Un­ter­neh­men:

Erst vor 20 Jah­ren ge­grün­det, schaff­te Koch Au­to­mo­bi­le den Sprung aus dem au­to­mo­bi­len Nichts zum er­folg­rei­chen Lo­kal-​Play­er. „Un­se­rer Fahr­zeug­aus­stel­lung dien­te ein Zelt als Halle, die Büros waren zwei ein­fa­che Con­tai­ner und Ser­vice­auf­trä­ge er­le­dig­ten wir ums Eck“, er­in­nert sich Ge­schäfts­füh­rer und Fir­men­mit­be­grün­der Tho­mas Koch noch sehr leb­haft an die An­fän­ge des Un­ter­neh­mens im Osten Ber­lins. Seit die­ser Zeit ist viel Was­ser die Spree hin­un­ter­ge­lau­fen. Die Zelte sind be­acht­li­chen Bau­wer­ken ge­wi­chen. Dar­auf ist das Team auch an­ge­wie­sen, denn sei­ner Stamm­mar­ke Mazda hält es seit 1993 die Treue. Mit einem Plus von rund 100 Pro­zent ge­gen­über dem re­gio­na­len und noch weit mehr im Ver­gleich zum deutsch­land­wei­ten Markt­an­teil der Marke zei­gen die Mar­za­ner jeden Tag aufs Neue, wor­auf es bei einem dau­er­haf­ten Er­folg im Au­to­haus-​Busi­ness an­kommt: vor allem auf einen ver­dammt guten Ser­vice.

Dass die Maz­da-​Trup­pe genau den ihren Kun­den kon­ti­nu­ier­lich bie­tet, davon zeu­gen unter an­de­rem zahl­rei­che Aus­zeich­nun­gen der Koch‘schen Ser­vice­qua­li­tät durch nam­haf­te Un­ter­neh­men. Egal ob Werk­statt­tests von Au­to-​Bild, der Dekra oder des TÜV: Stets heims­te man beste Noten und Ur­tei­le ein. „Doch wir sind nicht nur qua­li­täts­be­wusst, son­dern auch un­heim­lich krea­tiv“, be­ein­druckt Pro­ku­rist Tors­ten Wal­ter die Ser­vice-​Award-​Ju­ry beim Be­such. Im­mer­hin ver­fügt Koch Au­to­mo­bi­le über eine ei­ge­ne Krea­tiv­ab­tei­lung. Und die ist ihrem Namen treu und ent­wi­ckelt au­ßer­ge­wöhn­li­che Ideen, um Kun­den ins Haus zu lo­cken – oder haben Sie einen ei­ge­nen Fri­sör­sa­lon in Ihren Räum­lich­kei­ten?

Das Blatt kon­se­quent aus­ge­spielt

Um den be­lieb­ten Kun­den­bag­ger Rä­der-​ und Rei­fen­ein­la­ge­rung mög­lichst viel­fäl­tig zu nut­zen, kam die Krea­tiv­trup­pe auch schon ein­mal auf die Idee, eine Sai­son Ein­la­ge­rung bei Grou­pon zum Dum­ping­preis an­zu­bie­ten. Die brach­te im­mer­hin 20 Pro­zent Neu­kun­den ins Haus, von denen ei­ni­ge auch dau­er­haft blie­ben – Mis­si­on er­füllt. Stol­ze 4.​250 Rä­der­sät­ze hat man der­zeit ein­ge­la­gert (an­de­re Fi­lia­len mit­ge­rech­net). Die Ka­pa­zi­täts­gren­ze liegt bei plus 1.​000 – vor­erst.

„Allet wat et gibt wird con­trol­led“, er­klärt Chef Tho­mas Koch ein Ge­heim­nis sei­nes Er­folgs. So ver­fügt das Au­to­haus über eine ei­ge­nes Call­cen­ter mit fünf Mit­ar­bei­tern. Die kon­tak­tie­ren im Nach­hin­ein jeden Ser­vice­kun­den, un­ab­hän­gig von der Auf­trags­hö­he. So sind die Ber­li­ner trotz ihrer Größe immer di­rekt dran an ihren Kun­den.

Auf nach Frank­furt

Als einer von rund 300 Be­wer­bern hatte sich die Koch Au­to­mo­bi­le für einen der ers­ten Plät­ze beim Ser­vice Award 2013 qua­li­fi­ziert. Von den Ser­vice­leis­tun­gen über­zeug­te sich die Jury, be­setzt mit Ver­tre­tern der Re­dak­ti­on »kfz-​be­trieb« sowie der Spon­so­ren Fuchs Schmier­stof­fe, Pi­rel­li und Ber­ner, per­sön­lich.