NEWS
& INFORMATIONEN

Veröffentlicht am 31.07.2019

Skoda fuer Flottenkunden
Skoda fuer Flottenkunden

Koch macht mit Skoda Ihre Firma mobil

Erst mal grundsätzlich: Mit dem Einsatz aktueller Skoda-Modelle können Sie in Ihrem Großkunden- oder Gewerbebereich nicht viel falsch machen. Die neuen Modelle der mittlerweile ziemlich angesagten Marke sehen nicht nur cool und vorzeigbar aus, sondern sind vor allem mit ihrem sensationellen Raumangebot (Klassenbeste!) und den vielen »Simply-Clever«-Details (Gibt es nur bei Skoda!) unglaublich dienstbar und praktisch. Die passen unaufgeregt für alle Eventualitäten.

Da hat es uns auch nicht gewundert, dass die Marke mit dem gefiederten Pfeil mal locker den Titel-Hattrick bei der Wahl zu den »Firmenautos des Jahres 2019« hingelegt hat. Mit Superb, Octavia und Karoq haben sich nämlich gleich drei Baureihen des tschechischen Autoherstellers als Sieger ihrer Kategorie durchgesetzt und die Auszeichnung der Fachzeitschrift »Firmenauto« erhalten. Für das super geräumige Topmodell Superb (Star auf der Langstrecke!) und den Allround-Bestseller Octavia (Überragendes Preis-/Wertverhältnis!) ist es jeweils der dritte Titelgewinn in Folge, das schneidig-kompakte und vielseitige SUV Karoq feiert seinen Premierensieg. Abgestimmt hat übrigens eine Fachjury aus 157 Fuhrparkexperten über insgesamt 275 Modelle in 15 Fahrzeugkategorien.

Wobei bei Skoda natürlich noch mehr zu haben ist. Richtig, die Palette reicht vom kleinen Stadt-Champion Citigo (Demnächst als Elektroauto!) über Fabia und Scala (Neuer Geheimtipp!) bis zum begehrten Platzmeister-SUV Kodiaq (Bis 2065 Liter Ladevolumen bei umgeklappten Rücksitzen!). Ab September ist dann auch der kleinere, schicke Hochsitzer Kamiq zu kriegen. Und mittlerweile hat es sich auch herumgesprochen, dass die Erfolgsmarke mit Skoda Connect und Care Connect beste digitale Dienste quasi rund um die Uhr offeriert. Inklusive der Direktverbindung zu Skodas professionellem Service-Team.

Okay, die Modellfrage wäre also prinzipiell geklärt. Fehlt nur noch der passende Anbieter mit dem auf Ihre speziellen Bedürfnisse fein zugeschnittenen Rundumservice? Ganz heißer Tipp: Koch Automobile mit der besonderen Kompetenz für Gewerbe- und Großkunden. Mit feinen Skoda-Filialen in Berlin Friedrichshain, Köpenick und Marzahn sowie in Ludwigsfelde und Neuruppin.

Dank dieser besonderen Kompetenz (dazu gleich mehr) ist bei Koch das Geschäft mit den Gewerbe- und Großkunden in den letzten Jahren gut gewachsen. Wurden 2017 noch 396 Skoda-Modelle als Firmenwagen verkauft, waren es im letzten Jahr schon 553, aktuell geht es weiter aufwärts. »Wir haben hier kräftig investiert«, kommentiert Karsten Wünsche, der bei Koch schon seit 2006 die Verantwortung für die Marke Skoda hat. Speziell in professionelles Personal, so hat Koch beispielsweise mit Torsten Frenz einen absoluten (im VW-Konzern zertifizierten) Flottenspezialisten im Team, auch sein Kollege Thomas Strecker (Skoda-Gewerbekundenberater) ist ein Profi in diesem Bereich. Und zur Verstärkung macht die Backoffice-Kollegin Marie Brock derzeit eine entsprechende Ausbildung.

Karsten Wünsche redet gleich Klartext: »Wir wissen, was Firmenkunden wollen.« Grundsätzlich müsse die Mobilität dieser Kunden permanent gewährleistet sein. Koch Automobile habe dazu eine super Struktur aufgebaut, die heute auf alle Anforderungen hoch flexibel reagieren könne. Und auch im Servive («Damit verdienen wir schließlich unser Geld«) sei Koch mittlerweile Spitze, weil die Kollegen des Hauses sehr gut und auch besonders korrekt arbeiten würden.

Logisch, gewerbliche Kunden setzen in der Regel auf Leasingvereinbarungen, und gerade hier hätten sich, so Wünsche, die Spezialisten von Koch profiliert. »Am Anfang, beim Start des Leasings, ist ja immer alles schick, aber bei der Rückgabe der Autos kommen oft die Probleme, wenn es um Schäden am Fahrzeug geht.« Allerdings nicht bei Koch, denn hier gibt es bei der Auslieferung gleich sämtliche Infos zur Abwicklung der späteren Rücknahme des Autos, inklusive Schadenkatalog. Was bezahlt werden muss oder was inklusive ist, weil es unter den natürlichen Verschleiß (oder Gebrauchssspuren) fällt.

Bei Koch funktioniert das Prozedere im erprobten Zusammenspiel mit dem TÜV («Das System haben wir gemeinsam entwickelt«) völlig easy. Der Kunde holt sich einen Termin bei der TÜV-Niederlassung seiner Wahl, das dort erstellte Gutachten braucht er nicht bezahlen. Und der TÜV-Gutachter, der sämtliche rechtlichen Rahmenbedingungen kennt, sorgt generell für erfreuliche Transparenz. »Wir wollen einfach eine faire Bewertung und keine Streitfälle«, kommentiert Wünsche. Seitdem das bei Koch so praktiziert würde, gäbe es praktisch keine Beschwerden mehr. Dafür aber lukrative neue Verträge — und glückliche Kunden.

Selbstverständlich ist auch das Thema Full Service im Spiel. Die Aktionstarife Wartung und Verschleiß sind Bestandteil der Leasingverträge, hier bietet Skoda-Leasing unschlagbare konzerngestützte Konditionen, die dann auch von den meisten Kunden gewählt werden. Unabhängig davon offeriert Koch Automobile individuelle Serviceverträge, die exakt auf die jeweiligen Kunden zugeschnitten sind.

Da bleiben die Kosten schön im Blick — so können gestresste Fuhrparkmanager ihre Flotte problemlos kalkulieren. Natürlich offeriert Koch im Fall des Falles auch ruck, zuck die Ersatzmobilität, Hol- und Bringeservice eingeschlossen. »Wir haben dafür einen sehr engagierten Dienstleister«, lächelt Wünsche, der nebenbei noch erwähnt, dass Kochs Flottenkunden nicht nur aus dem Mittelstand, sondern seit längerer Zeit auch von Großkonzernen kämen. »Wir arbeiten eben sehr professionell und haben deshalb in der Branche einen guten Ruf«.

Feuer gefangen? Dann die aktuellen Koch-Angebote für Gewerbe- und Großkunden mal einfach testen. Bei Ihnen in der Firma oder auch in einer der Koch-Filialen. Probefahrten oder Tests am liebsten bei Ihnen vor Ort? Aber gern, machen Sie einen persönlichen Termin mit uns. Wir werden Sie mit unseren Leistungen für Ihr Unternehmen überzeugen. Garantiert.