NEWS
& INFORMATIONEN

Veröffentlicht am 14.08.2015

Vorhang auf für den neuen Mazda MX-5

So hieß es am 12.09.2015 in allen Mazda-Centern von Koch für den brandneuen Mazda MX-5. Unsere Markenikone setzt ein besonderes Designstatement. Dafür wurde er bereits mit dem Spitzenpreis, dem “Red Dot Award” für das beste Design ausgezeichnet (www.red-dot.com). Da konnte man auf unserer Premierenparty mit dem Mazda2 und dem Mazda CX-3 auch die neuesten Mitglieder der Mazda Modellfamilie erleben. Da gab es folgende seltene Konstellation: der schönste SUV, der Mazda CX-3, trifft auf den schönsten Roadster, den Mazda MX-5. Es gab gleich zweimal preisgekröntes Mazda-Kodo-Design bewundern!

Doch nicht nur optisch war die Premierenparty ein Highlight im automobilen Jahreskalender. Auch die präsentierte Technik beeindruckt: konsequente Leichtbauweise für noch mehr Effizienz und Nachhaltigkeit, sparsame SKYACTIV Technologien für beispielhafte Umweltverträglichkeit, i-ACTIVSENSE Assistenzsysteme für Sicherheit auf höchstem Niveau Komfortfeatures, die Klassenbestwerte darstellen. Beginnend bei einem völlig neu designten speziellen Roadster-Soundsystem von BOSE für den MX-5 und beim MZD-Infotainmentsystem mit Apple- und Android-Schnittstelle noch lange nicht endend, sorgen alle Innovationen immer für eines: Puren Fahrspaß und das einzigartige Zoom-Zoom-Gefühl!

Lesen Sie, was Autoexperte Axel F. Busse auf n-tv.de zum neuen Mazda MX-5 schreibt: “An der Idee etwas völlig neu zu erfinden und dabei das Erfolgreiche zu bewahren sind schon einige gescheitert. Beim neuen MX-5 stand Mazda vor einer solchen Aufgabe. Die Mission wurde hier aber bravourös erfüllt. Um es gleich vorwegzunehmen: Die Auferstehung des Mazda MX-5 ist absolut gelungen. Der MX-5 ist aus zweierlei Gründen zur Ikone geworden. Zum einen hat er ein in den späten 80er Jahren kaum noch vorhandenes Fahrzeug-Segment neu belebt, zum anderen hat er die Marke Mazda gerettet, die ohne den großen Erfolg des kleinen und leichten Zweisitzers heute wohl kaum noch existieren würde. Etwa eine Million Fahrzeuge sind in drei Generationen über den Globus verteilt worden, weit mehr als von jedem anderen Fahrzeug dieser Konzeption seit Beginn des Automobilbaus.

Der MX-5 von heute hat in den mehr als 25 Jahren seiner Existenz nichts von seiner Faszination eingebüßt, ist nur frischer in Design und Technik geworden. Ohne Insassen wiegt er heute sogar dank Leichtbauweise nur 975 Kilogramm, was gegenüber dem Vorgänger einer Verminderung um rund 100 Kilogramm entspricht und somit eine Verbesserung des Leistungsgewichts darstellt.

Einen Zugewinn an Agilität und Fahrspaß versprachen sich die Konstrukteure von einer tieferen Einbaulage des Längsmotors sowie der Absenkung der Sitzpositionen. Beides rutschte etwa 15 Millimeter näher an die Straße. Da gleichzeitig der Rahmen der Windschutzscheibe noch um etwa 70 Millimeter nach hinten versetzt wurde, wirkt der neue MX-5 noch gestreckter und dynamischer. Kurze Überhänge vorn und hinten, ein großer Lufteinlass, der die Verwandtschaft mit den fünf anderen Mazda-Modellen bekundet, fügen sich zu einer Komposition im markentypischen “Kodo”-Design. Durchtrainiert und drahtig wirkt der neue Roadster, was nicht nur daran liegt, dass er 80 Millimeter kürzer und 15 Millimeter breiter als der Vorgänger ist.

Der Innenraum wirkt, selbst wenn das Faltdach hinter den Kopfstützen verstaut ist, körpernah geschnitten und eng anliegend wie ein Turnschuh. Auf Wunsch kann er mit Recaro-Sportsitzen bestückt werden. An der vertrauten Stelle ein Handschuhfach zu suchen, ist müßig, denn die Verstaubox ist zwischen den Sitzen vor dem Verdeckkasten untergebracht. Auch wenn der Fahrtwind tost, wollen die Roadsterfahrer nicht auf passende Unterhaltung verzichten, weshalb der Einbau einer soundstarken Musikanlage unerlässlich ist.

Schon ab den ersten gefahrenen Metern fällt es schwer, sich dem Bann dieses Spaßmobils zu entziehen. Infantile Gefühle stellen sich ein, angesiedelt irgendwo zwischen Kinder-Karussell und Carrera-Bahn. Das kleine, griffige Lenkrad, die knackige Schaltung, der extrem kurze Weg des Kupplungspedals – es hat etwas spielzeughaftes, den MX-5 durch den Verkehr zu dirigieren. Am meisten Spaß bringt er natürlich auf kurvigen Landstraßen, wobei man gut daran tut, den Motor unter Drehzahl zu halten. Lieber einmal mehr herunterschalten, als im Kurvenausgang zu verhungern.”