NEWS
& INFORMATIONEN

Veröffentlicht am 12.04.2019

SKODA Superb PHEV
SKODA Superb PHEV

Skoda sieht die Zukunft mit Elektroantrieben

Im Jahr 2019 startet Skoda in die Ära der Elektromobilität. 124 Jahre nach der Gründung des Unternehmens bringt Skoda mit dem Superb PHEV sein erstes elektrifiziertes Serienmodell an den Start. Das Flaggschiff der Marke mit Plug-In-Hybridantrieb wird im Werk Kvasiny vom Band laufen. Mit dem E-Citigo erweitert Skoda ebenfalls in diesem Jahr sein Angebot um ein rein batterieelektrisches Fahrzeug. 2020 folgen die ersten Serienmodelle auf MEB-Basis (Modularer Elektrifizierungsbaukasten), darunter die Serienversion der Konzeptstudie Skoda Vision iV. Bis 2022 präsentiert Skoda insgesamt über 30 neue Modelle, davon mehr als zehn elektrifiziert.

Zusätzlich zu Elektrofahrzeugen produziert das Werk in Mladá Boleslav ab 2019 auch Elektrokomponenten für Plug-In-Hybridmodelle mehrerer Volkswagen Konzernmarken. Weitere strategische Handlungsfelder sind Elektromobilität, Autonomes Fahren, Konnektivität und Digitalisierung. Durch das konsequente Umsetzen dieser Themen will Skoda Auto zum einen den weltweiten Fahrzeugabsatz weiter steigern. Zum zweiten sollen neue Geschäftsfelder wie etwa digitale Mobilitätsservices den Wachstumskurs auf eine breitere Basis stellen.

Die Transformation der Mobilität und der digitale Wandel besitzen dabei herausragend Bedeutung. Skoda arbeitet intensiv daran, seine Produkte und Prozesse zu digitalisieren. Dies umfasst sämtliche Unternehmensbereiche: von der Beschaffung über Aus- und Weiterbildung, Finanzwesen, Personalrekrutierung bis hin zum Vertrieb. Die technische Entwicklung, Produktion und Logistik sowie natürlich die fertigen Produkte für den Endkunden stehen dabei besonders im Fokus.

Bei der Einführung des neuen Modularen Infotainment-Baukastens MIB 3 tritt Skoda konzernweit als Vorreiter auf. Für die Kunden der Marke heißt das: Sie erhalten beste Konnektivität in ihren Fahrzeugen und profitieren in allen neuen Skoda Modellen von komfortablen Over-the-air-Updates.

Auch beim Thema Digitalisierung treibt Skoda die Umsetzung seiner Strategie 2025 konsequent voran: Das Skoda Auto DigiLab ist mit Standorten in Prag und am IT-Hotspot Tel Aviv vertreten und hat bereits zahlreiche Partnerschaften mit Start-ups geschlossen. Außerdem verantwortet das Unternehmen im Rahmen des Projekts India 2.0 federführend die Modelloffensive des Volkswagen Konzerns auf dem indischen Markt.