NEWS
& INFORMATIONEN

Veröffentlicht am 17.12.2018

SKODA KAROQ Scout Sportline

Neu am Start: Skoda Karoq Sportline und Karoq Scout

Das Kompakt-SUV Skoda Karoq ist ab sofort als dynamischer Karoq Sportline und robuster Karoq Scout bestellbar. Auf Motorenseite bietet Skoda den 1,5 TSI ACT und den 2,0 TDI SCR an, die beide 110 kW (150 PS) leisten. Beide Aggregate erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP, den Benziner stattet Skoda mit einem Ottopartikelfilter aus. Der Karoq Scout verfügt serienmäßig über 4×4-Antrieb. Im ersten Quartal 2019 rundet Skoda das Motorenangebot des Karoq mit dem 140 kW (190 PS) starken Benziner mit 2,0 Liter Hubraum, Allradantrieb und 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) nach oben ab. Mit dieser Topmotorisierung tritt das Kompakt-SUV besonders dynamisch auf.

Den sportlichen Look des Karoq Sportline erzeugen Stoßfänger mit Diffusoroptik, Schwellerbeplankungen im Sportline-Design und die schwarzen Leichtmetallfelgen im 18-Zoll-Format. Weitere Akzente setzen die schwarzen Außenspiegel, die schwarze Dachreling und die dunkel getönten Heck- und hinteren Seitenscheiben (Sunset). LED-Hauptscheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht inklusive adaptiven Frontscheinwerfern (AFS) ermöglichen beste Sicht. Die Heckleuchten in Kristallglasoptik weisen LED-Technik für Brems- und Schlusslicht sowie Nebelschlussleuchte auf. Zu den charakteristischen Merkmalen im Interieur zählen Sportsitze und Dekorelemente im Sportline-Design, die Pedalerie im Edelstahldesign sowie das Sportlenkrad mit Multifunktionstasten – bei Versionen mit DSG inklusive Schaltwippen. Zusätzlich zu seinem sportlichen Auftritt punktet der Karoq Sportline mit umfangreicher Ausstattung. So sind zum Beispiel das Musiksystem Swing inklusive 6,5-Zoll-Bildschirm, die Klimaanlage Climatronic und Parksensoren hinten Serie. Zudem verfügt das Kompakt-SUV als Sportline über das Adaptive Fahrwerk DCC, das bei Allradantrieb auch den Offroad-Assistent beinhaltet sowie die Fahrprofilauswahl inklusive personalisierbarem Schlüssel.

Das Motorenangebot des Karoq Sportline umfasst ein Benzin- und ein Dieselaggregat, die beide die strenge Emissionsnorm Euro 6d-TEMP erfüllen. Der 1,5 TSI mit aktivem Zylindermanagement (ACT) liefert 110 kW (150 PS) und steht in drei Varianten zur Wahl: Frontantrieb mit manuellem 6-Gang-Getriebe, Frontantrieb mit 7-Gang-DSG sowie 4×4-Version mit 7-Gang-DSG. Das ACT-System schaltet je nach Fahrsituation einzelne Zylinder ab und hilft so, Kraftstoff einzusparen. Den Selbstzünder mit 2,0 Liter Hubraum, SCR-System (Selective Catalytic Reduction/selektive katalytische Reduktion) und 110 kW (150 PS) bietet Skoda immer als 4×4-Version mit manuellem 6-Gang-Getriebe an.

Der Karoq Scout zeichnet sich durch seinen robusten Offroad-Auftritt aus, den markante Radhausverkleidungen, der Triebwerkunterbodenschutz sowie die anthrazitfarbenen 18-Zoll-Leichtmetallräder unterstreichen. Silberne Highlights setzen Außenspiegel und Dachreling sowie Chromzierleisten an den Seitenfenstern. Die hinteren Seitenfenster sind ebenso wie die Heckscheibe dunkel getönt (Sunset). Im Interieur setzt der Karoq Scout durch Dekorelemente, Sitzbezüge und Türeinstiegsleisten im Scout-Design eigene Akzente. Das Lenkrad besitzt Multifunktionstasten, die Pedalerie glänzt im Edelstahldesign. Zur Ausstattung gehören darüber hinaus das Musiksystem Swing, die Fahrprofilauswahl inklusive personalisierbarem Schlüssel und Offroad-Assistent, Heckleuchten in Kristallglasoptik mit LED-Brems- und Schlusslicht (inklusive Nebelschlussleuchte) sowie Parksensoren vorn und hinten.

Beim Karoq Scout kombiniert Skoda den 1,5 TSI ACT grundsätzlich mit 7-Gang-DSG und Allradantrieb. Der 2,0 TDI SCR steht als Handschalter mit sechs Gängen und 4×4-Antrieb zur Wahl.

Auf Wunsch lassen sich Karoq Sportline und Karoq Scout mit dem Virtual Cockpit bestellen (in Verbindung mit einem Businesspaket). Es ermöglicht die individuelle Anpassung der Cockpitanzeige auf einem 10,2 Zoll großen Display. Der Fahrer kann zwischen vier verschiedenen Layouts wählen: analoge Ansicht, digitale Ansicht mit vergrößerter Darstellung, Navigationsansicht mit Informationsprofil sowie reduzierte Ansicht. In den unterschiedlichen Modi variieren Größe und Platzierung der Informationen wie Geschwindigkeit, Gangempfehlung, Verkehrszeichenerkennung und Navigationsinformationen.

Angaben gemäß Pkw-EnVKV

klasse-b

Skoda Karoq 1.5 TSI ACT Sportline 110 kW (150 PS)

  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 6,3 (innerorts), 4,7 (außerorts), 5,3 (kombiniert)
  • CO2-Emissionen: 121 g/km
  • CO2-Effizienzklasse: B
klasse-b

Skoda Karoq 1.5 TSI ACT DSG Sportline 110 kW (150 PS)

  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 6,8 (innerorts), 4,8 (außerorts), 5,6 (kombiniert)
  • CO2-Emissionen: 126 g/km
  • CO2-Effizienzklasse: B
klasse-a

Skoda Karoq 2,0 TDI SCR 4×4 Sportline 110 kW (150 PS)

  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 6,1 (innerorts), 4,5 (außerorts), 5,1 (kombiniert)
  • CO2-Emissionen: 134 g/km
  • CO2-Effizienzklasse: A
klasse-c

Skoda Karoq 1.5 TSI ACT DSG 4×4 Scout 110 kW (150 PS)

  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 7,7 (innerorts), 5,8 (außerorts), 6,5 (kombiniert)
  • CO2-Emissionen: 149 g/km
  • CO2-Effizienzklasse: C
klasse-a

Skoda Karoq 2.0 TDI SCR 4×4 Scout 110 kW (150 PS)

  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 6,1 (innerorts), 4,5 (außerorts), 5,1 (kombiniert)
  • CO2-Emissionen: 134 g/km
  • CO2-Effizienzklasse: A

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Abbildung ähnlich und zeigt gegebenenfalls abweichende Sonderausstattung.