NEWS
& INFORMATIONEN

Veröffentlicht am 27.10.2018

Seat Umweltpraemie

Alten Diesel verschrotten und dafür Prämie bei Seat kassieren

Seat Deutschland hat heute ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Verbesserung der Luftqualität in Deutschland durch die Erneuerung der Fahrzeugflotte gestartet. Die erfolgreichen Umweltprämien der vergangenen Jahre bei Verschrottung eines Euro-1- bis Euro-4-Dieselfahrzeugs werden deutschlandweit angeboten. Fahrzeughalter in den 14 von der Bundesregierung klassifizierten besonders belasteten Städten sowie angrenzenden Landkreisen erhalten die neuen Umtauschprämien. Diese werden bei Inzahlungnahme eines Euro-4- oder Euro-5-Dieselfahrzeugs zusätzlich zum Restwert des Fahrzeugs gezahlt. Alle Prämien gelten ab sofort und bis auf Widerruf. Das ist also auch für Berliner Autofahrer interessant.

Bernhard Bauer, Geschäftsführer der Seat Deutschland GmbH: „Mit diesem umfassenden Maßnahmenpaket leistet Seat Deutschland einen sinnvollen Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Luftqualität in deutschen Städten. Seat unterstützt damit die Bemühungen der Bundesregierung zur Vermeidung möglicher Fahrverbote und bietet mit der Umwelt- und Umtauschprämie unseren Kunden uneingeschränkte individuelle Mobilität.“

Die Umweltprämien werden deutschlandweit bei Verschrottung eines Euro 1- bis Euro 4-Dieselfahrzeugs beim Kauf eines neuen Diesels angeboten. Die Prämienhöhe beträgt abhängig vom gewählten Seat Modell bis zu 8.000 Euro. Die Umweltprämien gelten sowohl für Seat Neuwagen als auch für junge Gebrauchtwagen der spanischen Marke.

Die neuen Seat Umtauschprämien werden in den 14 besonders belasteten Städten und angrenzenden Landkreisen bei Inzahlungnahme eines Euro-4- oder Euro-5-Dieselfahrzeugs zusätzlich zum Restwert des Altfahrzeugs gezahlt. Die Prämienhöhe beträgt je nach Seat Modell bis zu 7.000 Euro. Auch die Umtauschprämien gelten für Neuwagen und junge Gebrauchte.

Seat Deutschland will mit diesen Umtauschangeboten alle Fahrzeughalter in den 14 von der Bundesregierung klassifizierten Städten und angrenzenden Landkreisen mit Euro-1- bis Euro-5-Dieselfahrzeugen erreichen. Diese erhalten in Kürze ein Schreiben des Kraftfahrt-Bundesamtes, das sie zur Inanspruchnahme der Angebote bei den teilnehmenden Handelspartnern berechtigt.